Neues

aus der Kirchengemeinde


Konfi-Camp-Vor-Ort – Es geht doch, wenn auch anders

In der ersten Woche der Herbstferien gab es für den aktuellen Konfi-Jahrgang das “Konfi-Camp-Vor-Ort”. Nachdem bereits das Kroatien-Camp im Sommer und die Österreich-Fahrt im Herbst abgesagt werden mussten, gab es nun ein buntes Programm vor Ort im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Mit einem an die aktuellen Regelungen angepassten Hygiene-Konzept war es möglich, auch in diesem Tagen miteinander kreativ und nachdenklich zu sein und zugleich viel Spaß zu haben. Das Jugend-Team war mit großem Einsatz dabei und gestaltete mit Pfarrer Schmidt das Programm. Unterstütztung kam dazu noch durch Erna Witter, Susanne Heinß, Annika Dittrich und Katja Dirks.
Kletterwald, Kurzfilm-Festival, Tower-of-Power, Best-Of-Konfi-Camp – da ging was. Die Jugendlichen brachten sich gut ein und man merkte richtig, wie die Gruppen mehr und mehr zu Teams wurden :-).


Konfirmationsfeiern am DBH und Gottesdienst am PGH

Grafik: Pfeffer / gemeindebrief.evangelisch

Diesen Sonntag (20. September) ist das Wetter der Vorhersage nach freundlich. Kein Regen und Sonne, wenn auch nicht ganz so warm wie zuletzt. Wie gut! Denn:

Wir feiern Konfirmationsfeiern am  Dietrich-Bonhoeffer-Haus – Diese finden um 9:30 Uhr und 11:30 Uhr auf dem Vorplatz statt. Endlich, denn eigentlich wäre das Fest bereits im März gewesen. Allerdings müssen wir  auch im Freien auf Abstandsregeln achten und so bietet der Vorplatz nur einer begrenzten Zahl an Feiernden Platz. Wir bitten daher: Wenn Sie nicht zu den Familien und Freunden der Konfirmand*innen gehören, bitte nehmen Sie eher am Gottesdienst am Dietrich-Bonhoeffer-Haus teil.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Paul-Gerhardt-Haus – Um 9:30 Uhr findet der Gottesdienst auf dem Vorplatz des Paul-Gerhardt-Hauses statt. Pfarrer Sebastian Schmidt gestaltet den Gottesdienst gemeinsam mit einem kleinen Team passend zum Miriam-Sonntag. Dieser wird jährlich gefeiert und stellt Frauen aus der Bibel in den Mittelpunkt.

Die Audio-Andacht zum heutigen Sonntag (20. September) wird erst Montagmorgen verfügbar sein. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies an diesem Wochenende zeitlich nicht anders möglich ist.


FSJ-Stelle konnte zum 1. September wieder besetzt werden!

Foto: Pixabay / truthseeker08

Die Stelle “Freies Soziales Jahr” in unserer Kirchengemeinde ist zum 1.9. wieder besetzt. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder eine FSJlerin in unserem Team begrüßen können!
Im Team der Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis & Mülldorf gibt es Menschen, die sich im Rahmen eines Freien Sozialen Jahrs nach der Schule oder eines Bundesfreiwilligendienstes bspw. am Ende der Berufszeit einbringen. Zuletzt hatten wir zeitweise sogar drei Mitarbeiter*innen, die ihren Freiwilligendienst bei uns geleistet haben. Sie unterstützen vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wie auch die Angebote für Senior*innen.


Life-Adventure-Spiel: Konfis retten Martin Luther

Friedrich der Weise und sein Berater Spalatin; Foto: Seb. Schmidt

Menden hat uns eingeladen und wir sind hin: 9 Konfis aus unserer Gemeinde haben gemeinsam mit Pfarrer Schmidt am 7. Juli am “Life-Adventure-Spiel” in Menden teilgenommen. Sie bildeten die zwei Teams “Trolle und Drachen” und “Die vier Musketiere” und versuchten, durch Rätseln und Kombinieren die gestellten Aufgaben zu lösen, um im Auftrag von Friedrich dem Weisen von Sachsen schließlich Martin Luther vor den Häschern des Kaisers zu retten. Weitere Teams bildeten die Konfis aus Menden/Meindorf.
Das Konfi-Team aus Menden hatte das Planspiel “Die Luther-Verschwörung” samt Kostümen vom Konfi-Camp in Wittenberg geliehen. Die Mendener Teamer*innen schauspielerten gekonnt, so dass die Konfis für die Zeit des Spieles ganz ins mittelalterliche Wittenberg eintauchen konnten. Das Planspiel fand im Freien um die Emmauskirche herum statt, so dass  aufgrund der frischen Luft, der kleinen Gruppen und des Abstandhaltens gespielt werden konnte.


Gratulation zum Schulabschluss!

Das kleine Geschenk bei Mini-Gottesdiensten auf dem Pausenhof der KGS Sankt Martin: ein Karabinerhaken als Zeichen für Gottes guten Segen, der beim Wechsel in die neue Schule begleitet. (Foto: Seb. Schmidt)

In diesen Tagen wird trotz Corona-Einschränkungen viel gefeiert: die Viertklässler*innen haben ihren letzten Schultag in den Grundschulen. Jugendliche beenden Ihre Schulzeit mit der mittleren Reife, dem Hauptschulabschluss, dem Abitur-Zeugnis. All diesen Kindern und Jugendlichen gratulieren wir herzlich! Und wir beglückwünschen auch die Eltern, die wieder einen großen Schritt mit ihren Kindern geschafft haben.

Für all das Neue, was nun kommt, wünschen wir gutes Gelingen, freundliche Gesichter beim Start und in all dem Gottes guten Segen. Wie schön, dass wir vielen von Euch in den Schulen gratulieren auf kreative Weise konnten – auch in diesen Tagen :-).


Konfi Camp startet doch – wenn auch erst im Herbst

Foto: Seb. Schmidt

Aufgrund der Corona-Lage kann das Konfi Camp in diesem Jahr nicht wie in den letzten Jahren auf der kroatischen Insel Mali Losinj stattfinden. Dafür wird es – so die allgemeine Lage sich nicht verschlechtert – nun ein Konfi Camp in den Herbstferien geben. Es wird nach Österreich gehen, wo ein Jugendhotel auf uns wartet. Wir freuen uns, dass es also nun doch für die Konfis des Kurses 2019-21 dieses Highlight gibt. Diejenigen, die das Konfi Camp – dankenswerterweise – bereits durch Spenden unterstützt haben, werden nun kontaktiert und informiert. Die Kirchengemeinde hält die Teilnahmebeiträge stets auf einem günstigen Niveau und ermöglicht, dass alle Konfis dabei sein können.
Sie fragen sich: “Was ist ein Konfi Camp?” Schauen Sie doch einmal in das Tagebuch des letzten Camps hinein: Hier klicken.