Neues

aus der Kirchengemeinde


Konfirmationsfeiern am DBH und Gottesdienst am PGH

Grafik: Pfeffer / gemeindebrief.evangelisch

Diesen Sonntag (20. September) ist das Wetter der Vorhersage nach freundlich. Kein Regen und Sonne, wenn auch nicht ganz so warm wie zuletzt. Wie gut! Denn:

Wir feiern Konfirmationsfeiern am  Dietrich-Bonhoeffer-Haus – Diese finden um 9:30 Uhr und 11:30 Uhr auf dem Vorplatz statt. Endlich, denn eigentlich wäre das Fest bereits im März gewesen. Allerdings müssen wir  auch im Freien auf Abstandsregeln achten und so bietet der Vorplatz nur einer begrenzten Zahl an Feiernden Platz. Wir bitten daher: Wenn Sie nicht zu den Familien und Freunden der Konfirmand*innen gehören, bitte nehmen Sie eher am Gottesdienst am Dietrich-Bonhoeffer-Haus teil.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Paul-Gerhardt-Haus – Um 9:30 Uhr findet der Gottesdienst auf dem Vorplatz des Paul-Gerhardt-Hauses statt. Pfarrer Sebastian Schmidt gestaltet den Gottesdienst gemeinsam mit einem kleinen Team passend zum Miriam-Sonntag. Dieser wird jährlich gefeiert und stellt Frauen aus der Bibel in den Mittelpunkt.

Die Audio-Andacht zum heutigen Sonntag (20. September) wird erst Montagmorgen verfügbar sein. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies an diesem Wochenende zeitlich nicht anders möglich ist.


Herzlichen Glückwunsch zur Konfirmation!

Heute sind am Paul-Gerhardt-Haus 18 Jugendliche konfirmiert worden. Wir freuen uns sehr, dass wir nun endlich die Konfirmation bei strahlendem Sonnenschein feiern konnten. Unten findet sich ein Video der Teamer für die Konfirmierten, aber auch alle anderen, als Konfirmationsgruß. Außerdem gab es ein Museum mit Bildern und Texten aus der Konfizeit. Diese finden sich auch hier als PDF: Konfitexte und Bilder 2018-2020

 


Konfis spielen Gemeindeleitung

Foto: Seb. Schmidt

Konfis aus unserer Kirchengemeinde sind probeweise in die Rolle von Presbyter*innen geschlüpft. Sie wurden im Spiel zu “Gunda Glockenturm”, zu “Harald Kassenschmidt” und “Peter Freundlich” und hatten die Aufgabe, als Gemeindeleitung über die Verwendung einer größeren Spende zu entscheiden. Wofür sollte diese verwendet werden? Das Planspiel gab vor, dass alle Presbyter*innen für unterschiedliche Ideen werben: Ein Basketball-Platz für die Jugend, ein Einkaufs-Projekt zur Unterstützung für Senior*innen, Baumaßnahmen an den Gebäuden der Kirchengemeinde, diakonische Hilfe für Geflüchtete.
Die Konfis kamen schließlich bei mehreren Spielrunden dazu, den Betrag fair auf verschiedene Projekte zu verteilen. Seniorenarbeit, Jugendarbeit und Flüchtlingshilfe wurde im Planspiel bedacht und die Enscheidung dann einstimmig getroffen.

Saßen da in der Konfi-Runde Presbyter*innen von Morgen? Die Beschlüsse im Planspiel lassen jedenfalls darauf hoffen, dass auch in Zukunft Menschen da sind, die Kirchengemeinden wie unsere verantwortungsbewusst leiten.


Konfi Camp startet doch – wenn auch erst im Herbst

Foto: Seb. Schmidt

Aufgrund der Corona-Lage kann das Konfi Camp in diesem Jahr nicht wie in den letzten Jahren auf der kroatischen Insel Mali Losinj stattfinden. Dafür wird es – so die allgemeine Lage sich nicht verschlechtert – nun ein Konfi Camp in den Herbstferien geben. Es wird nach Österreich gehen, wo ein Jugendhotel auf uns wartet. Wir freuen uns, dass es also nun doch für die Konfis des Kurses 2019-21 dieses Highlight gibt. Diejenigen, die das Konfi Camp – dankenswerterweise – bereits durch Spenden unterstützt haben, werden nun kontaktiert und informiert. Die Kirchengemeinde hält die Teilnahmebeiträge stets auf einem günstigen Niveau und ermöglicht, dass alle Konfis dabei sein können.
Sie fragen sich: “Was ist ein Konfi Camp?” Schauen Sie doch einmal in das Tagebuch des letzten Camps hinein: Hier klicken.