Neues

aus der Kirchengemeinde


Herzlich willkommen in der Klangwelt Luthers!

Konzert mit „canto e basso“ am 19. März um 18 Uhr

Musik wie zu Lebzeiten Luthers erklingt am 19. März um 18 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Passend zum 500-jährigen Reformations-Jubiläum laden wir zu einem Konzert ein, in dem das Ensemble „canto e basso“ und die Sopranistin Heekyoung Min bekannte Choräle und Madrigale von Palestrina sowie Kompositionen von Henry VIII zu Gehör bringen. Zudem spielen Paul Rhee (Zink), Martina Binnig (Violone) und Nikolay Bogdanovskiy (Orgel) Werke aus dem 17. Jahrhundert, die sich auf diese Kompositionen beziehen.

Besonders italienische Komponisten in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts nahmen einzelne Stimmen der überlieferten Madrigale und Chansons zur Grundlage für neue Kompositionen. Sie notierten Improvisationen, die sich auf die Originalmelodien und -basslinien bezogen : eine Herangehensweise, die durchaus vergleichbar mit Improvisationen über Jazz-Standards ist.

Mit den farbigen und ungewohnten Klängen der Renaissance-Instrumente und den expressiven Vokalparts versetzen „canto e basso“ und Heekyong Min das Konzertpublikum ins 16. und 17. Jahrhundert zurück: Herzlich willkommen in der Klangwelt Luthers! Der Eintritt frei, Spenden sind erbeten.


Schwedische Musik für Flöte und Harfe

Konzert mit Duo Fabula

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Augustin Niederpleis und Mülldorf lädt zu einem abwechslungsreichen Konzertprogramm mit schwedischer Musik ein: Das Duo Fabula aus Stockholm präsentiert ihr Programm „Variationen“ am Samstag, 7. November, um 18 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus.

Jana Langenbruch und Nina Grigorjeva verbinden in ihren Konzerten alte Musik und skandinavische Folklore, die von Volksmusik beeinflusst ist. Sie spielen auf traditionellen schwedischen Flöten – Härjedalspipa, Sälgflöjt und Offerdalspipa –, die in Begleitung der keltischen Harfe zu hören sind. Die beiden Musikerinnen lernten sich während ihres Studiums der alten Musik an der Musikhochschule in Stockholm kennen. Jana Langenbruch studierte dort Blockflöte bei Dan Laurin. Sie gewann den ersten Preis beim internationalen Blockflötenwettbewerb in Nordhorn 2012. Nina Grigorjeva studiert zurzeit bei Andrew Lawrence-King in Kopenhagen.

Freuen Sie sich auf ein Konzert, das geprägt ist von Musizier- und Experimentierfreude sowie künstlerischer Perfektion.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 


Konzert der „CapellaVocalis“ in der Sankt Augustinuskirche in Sankt Augustin-Menden

Die zahlreichen Besucher, die am vergangenen 14. April trotz des schönen Frühlingswetters in die Sankt Augustinuskirche in Menden gekommen waren, haben ihren Entschluss nicht bereut. Sie erlebten ein abwechslungsreiches Chor- und Instrumentalkonzert der „CapellaVocalis“, das Chorleiter Eun-Sup Jang unter dem Motto „Exultate Deo“ zusammengestellt hatte. Neben einer barocken Motette von Alessandro Scarlatti sang der Chor zwei romantische Werke von Bruckner und Mendelsohn-Bartholdy sowie einige moderne Stücke von Hugo Distler, Vytautas Miškinis, László Halmos und Bob Chilcott. Zum ersten Mal hatte Eun-Sup Jang ein reines a capella-Programm vorbereitet, das von den Sängerinnen und Sängern einen ständigen Wechsel der Tempi, der Klanggestaltung und der rhythmischen Dynamik verlangte. Sie haben diese Herausforderung mit Bravour bestanden und sich als homogener und zugleich flexibler Klangkörper erwiesen.

Als Ergänzung zum Programm des Chores bot der bekannte Sankt Augustiner Flötist Wolfgang Mader mit seiner Kollegin Stella Cramer und Eun-Sup Jang an der Orgel drei Sonaten für zwei Flöten und Basso continuo dar, die den sonnendurchfluteten Raum der Augustinuskirche mit himmlischen Klängen erfüllte.

Als Zugabe sang die „CapellaVocalis“ein traditionelles irisches Segenslied, das mit dem Wunsch endet: „Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott seine Hand schützend über Dich“, nicht zuletzt als Aufforderung an die Zuhörer, sich den 17. November als Termin für das nächste Konzert mit Werken von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach vorzumerken. Die nächste Probe findet am 26. April um 19:00 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Mülldorf statt.

P4141846


Reed Art Saxophone Quartet goes christmas

Adventskonzert
Sonntag, 09. Dezember, 17:00 Uhr
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Das Saxofonquartett der Musikschule Sankt Augustin unter der Leitung von Jürgen Hiekel ist wieder mit weihnachtlichen Klängen unterwegs, die viel Abwechslung versprechen:
Klassisches, Gospels und klassisches Weihnachtsliedgut (natürlich in eigenen Arrangements), ergänzt durch Texte, die für die richtige (Advents-)Stimmung sorgen.
Die aktuelle Besetzung:
Ulli Korff – Alt-Saxophon
Jens Niemeyer – Tenor-Saxophon
Ferdi Goebel – Bariton-Saxophon
Jürgen Hiekel – Sopran- und Tenor-Saxophon
Lesung: Beatrice Fermor
Eintritt ist frei – Spende erbeten