Neues

aus der Kirchengemeinde


Das bruchstückhafte Leben – Audioandacht zum Ewigkeitssonntag

An diesem Tag denken wir an die Menschen, von denen wir Abschied nehmen mussten. Wir denken an alles, was gut war und an alles, was bruchstückhaft geblieben ist.

Diese Andacht gestaltet Vikar Simon Puschke und Jana Puschke leiht ihre Stimme, während die Musik von Sebastian Sell und Christoph Unkrieg stammt.


Ewigkeitssonntag – Gottesdienste am 22. November

Foto: Seb. Schmidt

Am Ewigkeitssonntag (22.11.) denken wir an Menschen, von denen wir Abschied nehmen mussten. Solche Abschiede sind oft schwer, gerade auch in diesem Jahr. Manche Trauerfeiern haben in der üblichen Form stattfinden können, andere Abschiedsfeiern waren nur im kleinsten Kreis möglich. Mancher Abschied liegt schon einige Monate zurück, andere Abschiede sind noch ganz nah. In zwei Gottesdiensten und zwei Friedhofsandachten gedenken wir der Verstorbenen und erinnern und an unsere christliche Hoffnung. Wir werden ihren Namen nennen und eine Kerze als Zeichen der liebevollen Erinnerung und unserer Hoffnung entzünden: Weiterlesen


Selig sind die Friedfertigen – Audio-Andacht am 15.11.2020

 

 

Eine Audio-Andacht am Volkstrauertag. Ein Tag des Erinnerns und Gedenkens und zugleich ein Tag, der uns dazu aufruft Frieden zu bewahren und zu teilen! Gestaltet wird die Andacht von Pfarrer David Bongartz mit Musik von Sebastian Sell.


Gottesdienst am Reformationstag um 19 Uhr im DBH

Am kommenden Samstag ist Reformationstag. Die evangelischen Christ*innen in Sankt Augustin feiern diesen mit einem gemeinsamen Gottesdienst im Dietrich-Bonhoeffer-Haus um 19 Uhr. Den Gottesdienst gestalten Pfarrerin Angelika Hagena (Hangelar/Ort) und Pfarrer Jan Busse (Menden/Meindorf). Wir tun es natürlich dem rechts abgebildeten Luther gleich und tragen Mund-Nasen-Schutz. Abstand wird gewahrt, Listen für eine mögliche Nachverfolgung werden geführt.
Ob Sie kommen und vor Ort feiern oder zu Hause an den Reformationstag denken: Kern von Luthers Glaubenseinsichten war es, dass Ängste uns nicht bestimmen sollen. Im Glauben sollen Wahrhaftigkeit und befreiender Mut im Mittelpunkt stehen. So erinnern wir die Reformation am besten: Besonnen die Situation ernstnehmen und zugleich mutig sein. Mutig sein kann auch heißen, sich zu beschränken. Es wird auch wieder Reformationstage geben, an denen Luther keinen Mund-Nasen-Schutz trägt.


Erntedank-Gottesdienst auf Gut Friedrichstein

Am 4. Oktober um 11 Uhr feiern wir wieder zusammen mit der Gemeinde Menden-Meindorf Erntedank auf Gut Friedrichstein, Schulstr. 201 in Niederpleis.

Dort wird es für 150 Leute Platz geben. Möglicherweise werden einige Besucher stehen müssen. Im Anschluss werden Wurst im Brötchen, Käsebrötchen, Kaffee und Tee geboten.

Das Wetter wird langsam herbstlicher, aber auch bei leichtem Regen werden wir draußen feiern. Bringen sie sich also gegebenenfalls Regenschirme und regentaugliche Kleidung mit. Bei sehr schlechtem Wetter feiern wir im Paul-Gerhardt-Haus, wo lediglich 70 Personen Platz haben werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns, Sie zu sehen.


Ohrenkirche Nr. 19: “Alles fängt ganz winzig an!”

Logo: T. Homburg

Die Folge 19 der Ohrenkirche ist da: “Alles fängt ganz winzig an!” heißt sie. Pfarrerin Britta Bongartz begrüßt Euch. In der Geschichte ist auch Verena Wölk zu hören und die Klaviermusik kommt wieder von Sebastian Sell. Viel Spaß beim Hören!

Aktion: Malt uns ein Bild von etwas Kleinem, was wächset und größer wird. Fällt Euch was ein? Schickt ein Foto Eures Bildes an britta.bongartz@ekir.de oder per WhatsApp an 0160-99285197/Pfr. Schmidt).


Konfirmationsfeiern am DBH und Gottesdienst am PGH

Grafik: Pfeffer / gemeindebrief.evangelisch

Diesen Sonntag (20. September) ist das Wetter der Vorhersage nach freundlich. Kein Regen und Sonne, wenn auch nicht ganz so warm wie zuletzt. Wie gut! Denn:

Wir feiern Konfirmationsfeiern am  Dietrich-Bonhoeffer-Haus – Diese finden um 9:30 Uhr und 11:30 Uhr auf dem Vorplatz statt. Endlich, denn eigentlich wäre das Fest bereits im März gewesen. Allerdings müssen wir  auch im Freien auf Abstandsregeln achten und so bietet der Vorplatz nur einer begrenzten Zahl an Feiernden Platz. Wir bitten daher: Wenn Sie nicht zu den Familien und Freunden der Konfirmand*innen gehören, bitte nehmen Sie eher am Gottesdienst am Dietrich-Bonhoeffer-Haus teil.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Paul-Gerhardt-Haus – Um 9:30 Uhr findet der Gottesdienst auf dem Vorplatz des Paul-Gerhardt-Hauses statt. Pfarrer Sebastian Schmidt gestaltet den Gottesdienst gemeinsam mit einem kleinen Team passend zum Miriam-Sonntag. Dieser wird jährlich gefeiert und stellt Frauen aus der Bibel in den Mittelpunkt.

Die Audio-Andacht zum heutigen Sonntag (20. September) wird erst Montagmorgen verfügbar sein. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies an diesem Wochenende zeitlich nicht anders möglich ist.