Neues

aus der Kirchengemeinde


Das Presbyterium beschließt Coronaschutz-Regeln für die Kirchengemeinde, auch für Gottesdienste und für Heiligabend

Foto: Seb. Schmidt

Das Presbyterium hat die Aufgabe, die Regelungen im Blick auf den Coronaschutz in unserer Kirchengemeinde zu bestimmen. So hat das Presbyterium in seiner Sitzung am Donnerstagabend (09.12.) beschlossen, dass ab dem 4. Advent (19.12.) für Gottesdienste die „2G“-Regelung gilt. Wer dann einen Gottesdienst besucht, der in einem der Gemeindehäuser stattfindet, muss nachweisen können, das sie*er geimpft oder genesen ist. Dazu muss ein Impfnachweis und ein Lichtbildausweis mitgebracht und vorgezeigt werden. Dies gilt für alle ab dem 18. Lebensjahr, für alle Jüngeren reicht die Testung in der Schule oder ein Bürgertest aus. Es ist weiterhin eine medizinische Maske im Gottesdienst zu tragen.

Die Weihnachtsgottesdienste sollen wie in der Gemeindezeitung angekündigt stattfinden. Allerdings werden die Gottesdienste an Heiligabend „draußen“ auf den Vorplätzen stattfinden. Hierbei muss eine medizinische Maske getragen werden und zudem gilt “3G” – es können also vollständig Geimpfte, Genesene sowie tagesaktuell Getestete teilnehmen. Kinder im Schulalter (bis 18 Jahre) gelten aufgrund der Tests in den Schulen als “Getestete”.
Darüber hinaus wird es einen Gottesdienst an Heiligabend „drinnen“ im Dietrich-Bonhoeffer-Haus geben. Zu diesem sind jene Menschen aus der Kirchengemeinde eingeladen, denen die Teilnahme an einem Gottesdienst „draußen“ nicht möglich ist. “Drinnen” wird „2G“ mit med. Maske gelten und zudem muss man sich anmelden.


Der Haushaltsplanung 2022 der Kirchengemeinde wurde beschlossen und kann im Gemeindebüro eingesehen werden.

Foto: Seb. Schmidt

Der Haushalt wird gemäß der dafür gültigen Vorschriften offengelegt. Gesamtergebnisplanung, Investitionsplanung, Haushaltsbuch und Kapitalflussplanung liegen zur Einsichtnahme vom 10.12.2021 bis 31.12.2021 im Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf, Schulstr. 57, 53757 Sankt Augustin zu den Öffnungszeiten öffentlich aus.


Info an unsere Mitglieder: Haushalt der Kirchengemeinde liegt zur Einsichtnahme bereit

In der evangelischen Kirche im Rheinland ist es üblich, dass die Finanzplanung zwei Wochen lang auf Anfrage eingesehen werden kann. Daher hier die Information: Der in der Presbyteriumssitzung vom 18.02.2021 beschlossene Haushalt 2021 liegt gemäß § 81 (6) WiVO zur Einsichtnahme vom 01.03.2021 bis zum 14.03.2021 im Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf, Schulstr. 55, 53757 Sankt Augustin öffentlich aus.


Weihnachtsgottesdienst-Video 2020. Feiern Sie Heiligabend mit uns

Viele Presbyter*innen, einige Menschen aus der Kirchengemeinde und das Pfarr-Team feiern mit Ihnen diesen Video-Gottesdienst. Auch unsere neue Kantorin Barbara Dünne wirkt mit. Das Video auf YouTube veröffentlicht und hier für Sie eingebunden.


Konfis spielen Gemeindeleitung

Foto: Seb. Schmidt

Konfis aus unserer Kirchengemeinde sind probeweise in die Rolle von Presbyter*innen geschlüpft. Sie wurden im Spiel zu “Gunda Glockenturm”, zu “Harald Kassenschmidt” und “Peter Freundlich” und hatten die Aufgabe, als Gemeindeleitung über die Verwendung einer größeren Spende zu entscheiden. Wofür sollte diese verwendet werden? Das Planspiel gab vor, dass alle Presbyter*innen für unterschiedliche Ideen werben: Ein Basketball-Platz für die Jugend, ein Einkaufs-Projekt zur Unterstützung für Senior*innen, Baumaßnahmen an den Gebäuden der Kirchengemeinde, diakonische Hilfe für Geflüchtete.
Die Konfis kamen schließlich bei mehreren Spielrunden dazu, den Betrag fair auf verschiedene Projekte zu verteilen. Seniorenarbeit, Jugendarbeit und Flüchtlingshilfe wurde im Planspiel bedacht und die Enscheidung dann einstimmig getroffen.

Saßen da in der Konfi-Runde Presbyter*innen von Morgen? Die Beschlüsse im Planspiel lassen jedenfalls darauf hoffen, dass auch in Zukunft Menschen da sind, die Kirchengemeinden wie unsere verantwortungsbewusst leiten.


Presbyterium tagt unter freiem Himmel

Am Donnerstagabend hat sich das Presbyterium, das Leitungsgremium unserer Gemeinde,  zum ersten Mal seit Februar wieder in einer Präsenz-Sitzung getroffen – unter freiem Himmel vor dem Paul-Gerhardt-Haus . In den letzten Monaten hatten PfarrrerInnen und PresbyterInnen nur per Videokonferenz getagt. Thematische Schwerpunkte waren Planung und Durchführung der Gottesdienste, Gruppentreffen und weiterer Veranstaltungen im 2. Halbjahr. Das Presbyterium hofft, die anstehenden Konfirmationen, die Gemeindeversammlung und das Erntedankfest vor den Gemeindehäusern bzw. auf Gut Friedrichstein abhalten zu können. Auch ging es um die Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit unter Corona-Schutzbedingungen.

 


Gemeindeversammlung am 19. Oktober

Herzliche Einladung zur Gemeindeversammlung am 19. Oktober im Anschluss an den zentralen Gottesdienst um 11 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus.

ACHTUNG: Im Paul-Gerhardt-Haus findet an diesem Tag kein Gottesdienst statt!

Die Tagesordnungspunkte für die Gemeindeversammlung sind:
1. Bericht des Finanzkirchmeisters
2. Bericht des Baukirchmeisters
3. Schließung der Gemeindebücherei
4. Gottesdienste – Bericht von der Klausurtagung des Presbyteriums
5. Bericht aus der KiTa
6. Schwerpunktthemen 2015
7. Verschiedenes (z.B. Presbyteriumswahl)

Nach der Gemeindeversammlung sind alle zu einem gemeinsamen Mittagessen eingeladen.