Neues

aus der Kirchengemeinde


Entführt auf eine Burg – Martin Luther in Gefahr! (Nr. 16)

(Erstveröffentlichung: 08.08.2020) Pfarrerin Britta Bongartz war für die Ohrenkirche für Kids unterwegs. Und es hat tatsächlich geklappt: Sie hat am Fuße der Wartburg Martin Luther für uns getroffen und ist mit ihm den ganzen Berg bis zur Burg emporgeklettert. Hört Euch an, was Martin Luther zu berichten hatte über die spannende Zeit, in der er sich unter falschem Namen dort oben auf der Burg verstecken musste. // Geschichte und Sprecherin: Pfarrerin Britta Bongartz / Musik: Sebastian Sell // Aktion zur Folge: Malt oder bastelt eine Burg und schickt uns ein Foto davon für die Webpage und ggf. die Gemeindezeitung. Den Kontakt dafür findet Ihr auf unserer Webpage. // Die Ohrenkirche für Kids ist der Kinder-Podcast der evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf. Alle Folgen der Ohrenkirche für Kids findet Ihr über: www.ohrenkirche.de   oder   www.ev-kirche-niederpleis.de/angebote/kinderjugend/kids-blog-niederpleis-muelldorf-evangelisch.


Ohrenkirche “unterwegs” auf der Wartburg – Folge 16 ist da!

Tor der Wartburg, Foto: D. Bongartz

“Entführt auf eine Burg – Martin Luther in Gefahr!” – das ist der Titel neuen Folge der Ohrenkirche für Kids (Nr. 16). Wie zuletzt sind wir wieder “unterwegs”. Pfarrerin Britta Bongartz hat am Fuße der Wartburg tatsächlich Martin Luther für uns getroffen und ist mit ihm den ganzen Berg bis zur Burg emporgeklettert. Hört Euch an, was Martin Luther zu berichten hatte über die spannende Zeit, wo er sich unter falschem Namen verstecken musste. Und dann macht mit: Mal oder bastelt eine Burg und schickt uns ein Foto davon für die Webpage (und ggf. die Gemeindezeitung: senden an: britta.bongartz[at]ekir.de oder per WhatsApp an: 0160-99285197/Pfr. Schmidt).


Life-Adventure-Spiel: Konfis retten Martin Luther

Friedrich der Weise und sein Berater Spalatin; Foto: Seb. Schmidt

Menden hat uns eingeladen und wir sind hin: 9 Konfis aus unserer Gemeinde haben gemeinsam mit Pfarrer Schmidt am 7. Juli am “Life-Adventure-Spiel” in Menden teilgenommen. Sie bildeten die zwei Teams “Trolle und Drachen” und “Die vier Musketiere” und versuchten, durch Rätseln und Kombinieren die gestellten Aufgaben zu lösen, um im Auftrag von Friedrich dem Weisen von Sachsen schließlich Martin Luther vor den Häschern des Kaisers zu retten. Weitere Teams bildeten die Konfis aus Menden/Meindorf.
Das Konfi-Team aus Menden hatte das Planspiel “Die Luther-Verschwörung” samt Kostümen vom Konfi-Camp in Wittenberg geliehen. Die Mendener Teamer*innen schauspielerten gekonnt, so dass die Konfis für die Zeit des Spieles ganz ins mittelalterliche Wittenberg eintauchen konnten. Das Planspiel fand im Freien um die Emmauskirche herum statt, so dass  aufgrund der frischen Luft, der kleinen Gruppen und des Abstandhaltens gespielt werden konnte.