Neues

aus der Kirchengemeinde


Faure-Requiem im ökumenischen Buß- und Bettagsgottesdienst

Foto: pixabay / stevepb

Einladung zum Mitfeiern, Hören und Genießen: Am Mittwoch, den 17.11. wird um 19 Uhr der ökumenische Buß- und Bettagsgottesdienst gefeiert. Wir feiern in der katholischen Kirche St. Martinus in Niederpleis (große Kirche, nicht zu verfehlen, Alte Marktstraße, 53757 Sankt Augustin-Niederpleis).

Ausführende: Capella vocalis / Orgel: Prof. Torsten Laux / Bariton: Frank Ennen / Sopran und Leitung: Barbara Dünne

Gestaltung des Gottesdienstes: Gemeindereferent Helmut Alenfelder (kath.) / Pfarrer Sebastian Schmidt (ev.)


20 Min. Chor-Musik für Ihr Wochenende: Die Kantate “Da Pacem” von Martin Kahle als YouTube-Konzert

Unsere Kirchenmusikerin Barbara Dünne hat bei der Aufnahme der Kantate “Da Pacem” von Martin Kahle mitgewirkt. Auf YouTube ist diese Aufnahme nun abrufbar. In seiner Kantate vertont der Kirchenmusiker und Komponist Martin Kahle (www.martinkahle.de) Texten von Martin Luther, Peter Spangenberg u.a. Lassen Sie sich einladen und genießen Sie die ca. 20 Min. lange Kantate.


Schwedische Musik für Flöte und Harfe

Konzert mit Duo Fabula

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Augustin Niederpleis und Mülldorf lädt zu einem abwechslungsreichen Konzertprogramm mit schwedischer Musik ein: Das Duo Fabula aus Stockholm präsentiert ihr Programm „Variationen“ am Samstag, 7. November, um 18 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus.

Jana Langenbruch und Nina Grigorjeva verbinden in ihren Konzerten alte Musik und skandinavische Folklore, die von Volksmusik beeinflusst ist. Sie spielen auf traditionellen schwedischen Flöten – Härjedalspipa, Sälgflöjt und Offerdalspipa –, die in Begleitung der keltischen Harfe zu hören sind. Die beiden Musikerinnen lernten sich während ihres Studiums der alten Musik an der Musikhochschule in Stockholm kennen. Jana Langenbruch studierte dort Blockflöte bei Dan Laurin. Sie gewann den ersten Preis beim internationalen Blockflötenwettbewerb in Nordhorn 2012. Nina Grigorjeva studiert zurzeit bei Andrew Lawrence-King in Kopenhagen.

Freuen Sie sich auf ein Konzert, das geprägt ist von Musizier- und Experimentierfreude sowie künstlerischer Perfektion.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.