Neues

aus der Kirchengemeinde


Ewigkeitssonntag – Gottesdienste am 22. November

Foto: Seb. Schmidt

Am Ewigkeitssonntag (22.11.) denken wir an Menschen, von denen wir Abschied nehmen mussten. Solche Abschiede sind oft schwer, gerade auch in diesem Jahr. Manche Trauerfeiern haben in der üblichen Form stattfinden können, andere Abschiedsfeiern waren nur im kleinsten Kreis möglich. Mancher Abschied liegt schon einige Monate zurück, andere Abschiede sind noch ganz nah. In zwei Gottesdiensten und zwei Friedhofsandachten gedenken wir der Verstorbenen und erinnern und an unsere christliche Hoffnung. Wir werden ihren Namen nennen und eine Kerze als Zeichen der liebevollen Erinnerung und unserer Hoffnung entzünden: Weiterlesen


Nie vergessen – Innehalten – Verantwortlich leben: 15 Minuten Gedenken am 9. November, 19:30 Uhr, Video-Zoom

Den 9. November 1938 jährlich zu erinnern und nicht zu vergessen, ist eine bleibende Verpflichtung für Menschen in Deutschland – gerade für christliche Kirchengemeinden. Das nationalsozialistische Regime initiierte schreckliche und barbarische Pogrome gegen jüdische Religionsstätten, jüdische Geschäfte, Menschen jüdischen Glaubens. Die Gewalt jener Ereignisse ist im Rückblick nicht vorstellbar – und wir wissen leider alle darum, das diese in viel größere Gewalt und in größte Grausamkeit mündete. Es waren deutsche Menschen, die hier Grausames und Unmenschliches taten – sicher hielten sich einige von ihnen für gute Christen. Unvorstellbar ist das.

Schalten Sie sich am 9. November um 19:30 Uhr hinzu, wenn wir digital auf Zoom zusammenkommen, um gemeinsam für 15 Minuten Innezuhalten. Bitte melden Sie sich dazu bei Pfarrer Sebastian Schmidt (sebastian.schmidt@ekir.de).

Hinweis auf eine Veranstaltung vor Ort: Die katholischen Gemeinden im Seelsorgebereich Königswinter-Tal und die Evangelische Kirchengemeinde Oberkassel-Dollendorf veranstalten am Sonntag, 8. November, 19 Uhr, eine Gedenkandacht in die Evangelische Kirche in Niederdollendorf, Friedenstraße 29.