Neues

aus der Kirchengemeinde


Ab 1. April: Zusätzliche Telefon-Sprechstunden des Ambulanten Hospizdienstes

Die Ökumenische Initiative zur Begleitung Schwerkranker, Sterbender und Trauernder weitet ihre Sprechstunden deutlich aus. Ab 1. April wird an jedem Werktag zusätzlich eine telefonische Beratung für schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen angeboten. Der Ambulante Hospizdienst ist dann montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 – 17 Uhr unter 02241 29792 erreichbar. Zudem ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der mehrfach täglich abgehört wird, so dass Anfragen und Mitteilungen auch außerhalb der Sprechzeiten zeitnah beantwortet werden.

Sebstverständlich findet die Trauerbegleitung weiterhin statt. Interessierte können sich gerne telefonisch melden; es wird dann gemeinsam nach einer unter den derzeitigen Umständen bestmöglichen Form der Begleitung und Beratung gesucht. Alle auf Plakaten und Flyern angekündigten Vortrags- und Theaterveranstaltungen fallen bis Ende Mai aus. Ebenso kann der Trauertreff derzeit leider nicht angeboten werden.


Neu: Ohrenkirche für Kids mit Mega-Blumenwiese

Es gibt gerade keinen Schulgottesdienst und keine Kinderkirche, keine Sonderbar für Kids – aber: Es gibt die neue “Ohrenkirche für Kids”. Klicke auf den Player und hör Dir die neue Folge an. Es gibt Geschichten aus der Bibel und Aktionen, bei denen Du mitmachen kannst. Toll, dass Du mit dabei bist.

Ohrenkirche, Folge 1: Joel, die umgeknickte Lilie und was Jesus zum Sorgenmachen sagt (mit Pfarrer Sebastian Schmidt)

(Hinweis für das Smartphone: Firefox spielt diese Tonspur möglicherweise nicht ab. Andere Browser funktionieren.)

Aktion zur Ohrenkirche: Klickt hier für Infos und malt mit uns eine Mega Blumenwiese!


Gemeinde bleibt erreichbar –  seelsorgerisch und mit konkreter Hilfe

Gemäß den geltenden Bestimmungen und Maßgaben der Landesregierung zur Eindämmung des Coronavirus sind alle Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen bis auf weiteres abgesagt. Wir sind aber weiterhin als Gemeinde erreichbar – seelsorgerisch und mit konkreter Hilfe:  Pfarrerin Britta Bongartz und Pfarrer David Bongartz unter 02241 – 335724 und Pfarrer Sebastian Schmidt unter 02241 – 1482343. Für Menschen in schwieriger Lage wird eine Diakoniesprechstunde mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung angeboten (donnerstag  16:30-17:30 Uhr unter 02241 – 933 8008).

Weitere aktuelle Mitteilungen und Hinweise veröffentlichen wir fortlaufend auf unserer Webseite.

 


Diakoniesprechstunde: Termine per Telefon

Auch in Corona-Zeiten wird unser diakonisches Angebot aufrecht erhalten. Jeden Donnerstag von 16:30-17:30 Uhr kann bei Bedarf unter der Telefonnummer 933 8008 mit Diakoniekirchmeisterin Erna Witter ein Termin vereinbart werden. Ansonsten stehen auch die Pfarrinnen und Pfarrer unserer Gemeinde für ein Gespräch zur Verfügung.

 


Digitale Mutmacher

Kirche und Diakonie bleiben vor Ort ansprechbar, und auch sonst wollen wir weiterhin für die Menschen präsent bleiben. Auch und gerade im digitalen Bereich. Hier
finden Sie immer wieder kurze digitale Mutmacher für den Alltag.