Neues

aus der Kirchengemeinde

Amtseinführung von Almut van Niekerk als Superintendentin durch Präses Manfred Rekowski

Am Samstag, den 21. Januar wird Pfarrerin Almut van Niekerk als Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises an Sieg und Rhein in einem Festgottesdienst um 16 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in ihr Amt eingeführt, zusammen mit dem neuen Assesor und dem Scriba. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, wird die Einführung übernehmen. Herzliche Einladung zu diesem besonderen Gottesdienst!

Almut van Niekerk (Jahrgang 1967) ist Pfarrerin  unserer Kirchengemeinde sowie Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werkes An Sieg und Rhein. Sie wuchs in Hannover und Köln auf, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Van Niekerk studierte in Heidelberg und Bonn. Die zweite Ausbildungsphase absolvierte die Seelsorgerin in verschiedenen Kirchengemeinden des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein: Das Vikariat leistete die jetzige Superintendentin in Stieldorf-Heisterbacherrott, den Probedienst in Beuel und Hennef. Seit 1999 ist van Niekerk Gemeindepfarrerin in Sankt Augustin.

Als Superintendentin trägt Almut van Niekerk die Verantwortung für die Arbeit der verschiedenen Abteilungen des Kirchenkreises. Darüber hinaus sitzt Pfarrerin van Niekerk der Kreissynode und dem Kreissynodalvorstand vor und ist Dienstvorgesetzte für die Pfarrerinnen und Pfarrer sowie die Mitarbeiterschaft des Kirchenkreises. Vor ihrer Wahl zur Superintendentin auf der Kreissynode im November 2016 war die Seelsorgerin seit 2011 Mitglied des Kreissynodalvorstandes und stellvertretende Superintendentin (Assessorin).

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.